(English version see below)

Am 1. April erwarteten die Zürich Renegades die Gladiators beider Basel zu ihrem ersten Heimspiel. Die Zürcher spielten offensiv und auch defensiv hervorragend, dominierten die Gladiators beinahe nach Belieben und besiegten diese schlussendlich klar mit 42:13.

Rasmussen, Markey und Richina vor dem Lizenzcheck – eine Vorahnung?

Quarterback Jordan Rasmussen war einer der tragenden Figuren am Sonntag. Er führte die Offense mit einer guten Mischung zwischen Pass- und Laufspielzügen immer wieder quer übers Feld, warf drei Touchdown-Pässe – alle drei auf Receiver Elia Richina – und war auf seinen eigenen Läufen nur schwer zu fassen. Chris Markey hatte eine weitere Sternstunde und scorte ebenfalls drei Touchdowns, zwei davon herausragend über 60 bzw. 80 Yards. Viel von diesen Punkten ging aufs Konto der Offense-Line, welche Rasmussen viel Zeit für seine Pässe und den Runningbacks grosse Löcher blockte.

Aber auch defensiv waren die Renegades die bessere Mannschaft: die Defense kontrollierte die Basler Offense, indem sie Mal um Mal den Quarterback sackte und die Runningbacks ebenfalls für Minus-Yards stoppte. Der Druck auf den Basler Quarterback war immens – die Defense Line sackte ihn sechs Mal. Fünf von diesen Sacks gehen auf das Konto von Thomas Reiser, ehemaliger Junior und Ex-NFL-Europe-Spieler, davon einer sogar zu einem Safety. Auch die Passverteidigung um Christian Meier spielte aggressiv und erstickte die Passbemühungen der Gladiators im Keim.

Die Special Teams hatten ebenfalls einen guten Tag und trugen ihrerseits zum Sieg bei: Ein Fieldgoal wurde geblockt, Ali Dincer blockte einen Punt, und die Coverage bei Punts und Kickoffs bescherte der Defense immer wieder eine gute Feldposition.

Die Renegades sind nach zwei Spielen noch ungeschlagen und stehen in der Tabelle auf dem zweiten Platz, da die erstplatzierten Calanda Broncos das bessere Punkteverhältnis haben. Das nächste Spiel findet am 22. April in Zürich auf dem Sportplatz Looren (Katzenschwanzstrasse 45) statt, Kickoff ist wie üblich um 14.00 Uhr (Junioren 11.00 Uhr).

————————————————————-

The Zurich Renegades played the Basel Gladiators in Zurich Sunday April 1. The team had an outstanding game both offensively  and defensively.

Jordan Rasmussen, Quarterback for the Renegades, threw for three touchdowns. He was very elusive running the ball himself and mixing up plays very well between run and pass. Chris Marky had three touchdowns on another day of excellent football. Two of his touchdowns were on outstanding runs of 60 and 80 yards. Elia Richina had an exceptional game at Receiver with catching three touchdown passes.

Much credit goes to the offensive line for blocking and pass protection in the game. The entire offense had a great game.

Defensively the Renegades dominated for most of the afternoon sacking the Quarterback and tackling the running backs for losses. The defensive secondary and linebackers played very aggressive in shutting down the Gladiators offensive.

Pressure by the defensive line sacked the quarterback six times led by Thomas Reiser who sacked him five times, one of them for a safety.The entire defense played outstanding.

Special teams contributed to the win as well. Ali Dincer blocked a punt and the special team also blocked a field goal. Good coverage on punts and kickoffs contributed to good field position for the Renegades.

The win was an overall victory by each and every player on the team.

Final score: RENEGADES 42  BASEL GLADIATORS 13.

Renegades are now 2-0 on the season.

Next game Aprill 22 at home in Witikon against Bienna Jets.

BE THERE AND SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!

 

 

Werde ein Renegades Supporter

Unterstütze die Zurich Renegades und melde dich heute noch als Supporter an --->