Vor zwei Wochen mussten sich die Renegades Juniors zu Hause noch knapp geschlagen gegeben. Die Broncos scorten kurz vor Schluss den entscheidenden Touchdown und gewannen 42:40. Letzten Samstag gelang ihnen dafür eine eindrückliche Revanche und sie schwangen mit 23:00 oben aus.
Von Beginn weg zeigten die Juniors einen beherzten Auftritt. Die Offense überzeugte mit variantenreichem und schnellem Spiel, das die Bündner Defense nie richtig in Griff bekam. Und die Defense war glänzend eingestellt und hatten den gefährlichen Bündner Quarterback über weite Strecken unter Kontrolle.
Die schweren Jungs an der Offenseline zeigten erneut eine starke Leistung. So fanden die Runningbacks immer wieder grosse Lücken, die sie konsequent für Raumgewinn ausnützten und Quarterback Steven Müller hatte meist viel Zeit, um sich seine Anspielstationen auszusuchen. Auch in diesem Spiel musste die Offenseline keinen Sack zugestehen.

Starke Teamleistung
In der Defense war es vor allem das Kollektiv, das überzeugte. Die Line machte viel Druck und die Gaps dementsprechend klein und die Defense Ends hatten den schnellen und wendigen Quarterback der Broncos meist unter Kontrolle. Die Linebacker konnten so von der guten Vorarbeit profitieren und überzeugten mit gutem Tackling. Auch die Defensebacks standen viel näher bei den Receivern und hatten diese im Griff. Aufgrund dieser geschlossen Teamleistung konnten die Renegades ihren zweiten Shut out der Saison feiern.
Ein grosser Wermutstropfen waren wieder die vielen Strafen, vor allem die zahlreichen Fehlstarts sind unentschuldbar. Aber auch die Holdingstrafen machten den Juniors das Leben unnötig schwer. Im Total summierten sich 165 Penalty Yards, was für einen Titelaspiranten viel zu viel ist.
Mit diesem Sieg sind die Juniors auf gutem Weg, sich das Heimrecht für die Playoffs zu sichern. Momentan liegen die Juniors punktegleich mit dem Leader aus Bern, der das bessere Punkteverhältnis aufweist, an der Spitze. Sie haben aber nun 2 Punkte Vorsprung auf die 3. platzierten Broncos und 4 Punkte Vorsprung auf Basel.

 

Werde ein Renegades Supporter

Unterstütze die Zurich Renegades und melde dich heute noch als Supporter an --->